iDNES.cz / TV program


Rocket & Ich (5, 6/52)

  • 19. 5. 2019, 6:55

(2004)
širokoúhlé

52-teilige australisch-britisch-koreanisch-deutsche Animationsserie 2004-2007 5 - Ein wahrer Teufelskerl Vinnie möchte genauso geliebt, verehrt und bewundert werden wie Rocket. Rocket will ihm dabei helfen und organisiert einen total waghalsigen und hirnrissigen Stunt. Beide düsen bepackt mit einer Robbe durch die Luft, während Vinnie das Märchen vom Rotkäppchen vorliest. Nach der harten Landung in einem Wasserbassin ist Vinnie berühmt und hat seinen eigenen Fanclub. Rocket ist vom harten Aufprall so stark lädiert, dass Professor Q ihn reparieren muss. Um seinen Ruhm zu mehren, möchte Vinnie gemeinsam mit Rocket viel extremere Stunts vorführen. Aber die nächsten Stunts sind so unmutig und langweilig, dass Vinnie seinen Fanclub verliert. Er stellt Rocket zur Rede und erfährt, dass Rocket seit seiner Bruchlandung große Angst vor echten Stunts verspürt. Vinnie will Rocket helfen, seine Ängste zu bekämpfen. Gemeinsam brechen sie zu einem ganz besonders waghalsigen Stunt auf. 6 - Der Allzweck-Problem-Neutralisator Rocket und Vinnie sehen sich gleichzeitig mit einer sie verfolgende Riesen-Krake, einer angriffslustige Affenhorde und einer wild gewordene Kuh konfrontiert und finden keine andere Lösung als die Flucht. Damit sie vor Problemen nicht mehr fliehen müssen, bitten sie Professor Q, neues Gerät erfinden. Professor Q leidet aber an einer Genialitätsblockade. Um gegen Genialitätsblockaden gerüstet zu sein, hat er vor einiger Zeit den Allzweck-Problem-Neutralisator erfunden. Der kann angeblich jedes Problem lösen. Es gibt nur eine Einschränkung: Der Neutralisator darf nur ein einziges Mal eingesetzt werden. In der Stadt spricht sich herum, dass Vinnie ein alle Probleme lösendes Gerät besitzt. Die Leute stehen bei ihm Schlange. Vinnie und Rocket können tatsächlich alle Probleme lösen, ohne den Allzweck-Problem-Neutralisator einzusetzen. Sie entfernen die Haie aus Kapitän Goldzahns Pool, bändigen die bösen Ninjas und entfernen den Megamisthaufen von Gabbys Ziege. Aber als die Duckies ein Problem haben, steht Vinnie kurz davor, den Neutralisator zu einzusetzen.

Das Leben des 11-jährigen Vinnie Q ändert sich schlagartig, als er zum Geburtstag von seinem Vater, dem Erfinder Professor Q, ein ganz besonderes Geschenk bekommt: Eine Rakete. Nicht irgendeine Rakete. Seine Rakete kann sprechen, Probleme lösen, lachen, Unsinn machen, Quadratwurzeln ziehen, Burger toasten und sogar raketenmäßig durchs All düsen. Kurz, das coolste jemals an einen 11-jährigen verschenkte Geschenk. Vinnie nennt seine Rakete Rocket. Beide werden beste Freunde. Gemeinsam mit Rocket ist Vinnie viel cooler und angesehener bei seinen Mitschülern. Alles wäre perfekt, wenn es nicht die fiesen Duckies gäbe. Die drei Geschwister Frankie, Scuds und Biffo haben es sich zur Aufgabe gemacht, Vinnie und seine Freunde zu piesacken und zu ärgern, wo es nur geht. Unglücklicherweise sind sie größer und stärker als er und haben keine Angst vor seiner Rakete. Vinnies und seine beiden besten Freunde Rainbow, ein in Tofu vernarrter langhaariger Hippi, und Gabby, das schlaue Mädchen vom Bauernhof, leiden gemeinsam unter den Duckies und ihren hinterhältigen „Gesichtswindeln“, einer denkwürdigen Technik, Unterhosen vom Gesäß bis über die Augen ins Gesicht zu ziehen. Wenn Vinnie und seine Freunde es ausnahmsweise schaffen, die drei Duckies in die Enge zu treiben, währt die Freude nicht lang, denn dann eilt ihnen ihre Mutter, die lebende Dampfwalze Ma Duckie zu Hilfe. Zu Hause ist das Leben für Vinnie ebenfalls nicht einfach. Denn sein Vater Professor Q hofft, dass Vinnie sein Erfinder-Gen geerbt hat. Doch es scheint Vinnies ältere Schwester Crystal zu sein, die dieses Erbe angetreten hat. Sie gewinnt mit ihrem selbst aufgebauten 57er Ford Thunderbird Autorennen, ist erfolgreicher als Vinnie und macht niemals Unsinn. Deswegen hat Vinnie einen Horror vor Tagen, die er gemeinsam mit seiner Schwester verbringen muss. Lieber fliegt er mit Rocket ins Joe’s, seiner Lieblingsmilchbar, in der Maya als Kellnerin arbeitet. Maya ist Vinnies heimliche Liebe, aber viel älter als er und scheinbar unerreichbar. Auszeichnungen: "Daytime Emmy 2008" in der Kategorie „New Approaches – Daytime Children’s Entertainment“ bei den 35. Emmy Awards

Přidat do mého TV programu

Přidat všechny díly seriálu

Odvysílané díly

Ukázat všechny další díly

Hlavní zprávy

Předseda Úřadu pro ochranu hospodářské soutěže (ÚOHS) Petr Rafaj. (25. leden...
Firma hostila šéfa antimonopolního úřadu na fotbale. Zachránil jí stamiliony

Šéfa antimonopolního úřadu Petra Rafaje v roce 2015 hostila firma BusLine na zápasu slavného klubu Ajax Amsterdam v Nizozemsku. Stejná společnost bodovala ve...  celý článek

Důchodkyně
Když důchod nestačí. Senioři v nájmu mají problém vyjít s penězi

Zůstat ve stáří sám znamená pro desítky tisíc lidí také existenční pohromu. Zatímco osaměle žijící muži-senioři zaplatí za bydlení odhadem 70 procent svého...  celý článek

Obec Čemodanovka na západě Ruska. Po hromadné rvačce se odtamtud musely...
Nucený odsun. Ruská obec nechala kvůli potyčkám vystěhovat stovky Romů

Více než 600 Romů minulý týden spěšně opustilo své domovy v ruské vesnici Čemodanovka poté, co se dostali do sporu se svými neromskými sousedy. Podle tamního...  celý článek

Najdete na iDNES.cz

mobilní verze
© 1999–2018 MAFRA, a. s., a dodavatelé Profimedia, Reuters, ČTK, AP. Jakékoliv užití obsahu včetně převzetí, šíření či dalšího zpřístupňování článků a fotografií je bez souhlasu MAFRA, a. s., zakázáno. Provozovatelem serveru iDNES.cz je MAFRA, a. s., se sídlem
Karla Engliše 519/11, 150 00 Praha 5, IČ: 45313351, zapsaná v obchodním rejstříku vedeném Městským soudem v Praze, oddíl B, vložka 1328. Vydavatelství MAFRA, a. s., je členem koncernu AGROFERT.

Přihlásit přes Facebook
Přihlásit přes Google
Přihlásit přes mojeID
Zapomenuté heslo